Das Aah und Ooh: Richtig Putzen lernen von 1/2 bis 2 Jahre.

Kaum sind die ersten 5 Monate vorbei, da kommen auch schon die ersten Zähne. Das Zahnen ist sehr häufig eine besondere Stresssituation für euer Baby. Unruhiger Schlaf, geschwollenes Zahnfleisch, gerötete Wangen bis hin zu leichtem Fieber sind keine Seltenheit und lassen sich leider nicht völlig vermeiden.

Dennoch gibt es einige Hilfsmittel. Das sind beispielsweise  Beißringe oder spezielle Zahnungscremes, die eine deutliche Linderung herbeiführen können.

Wie wir gelernt haben, sollten Beißringe nur BPA-freie Silikone beinhalten und über ein wassergefülltes Kühlelement verfügen, das durch den Kühlungseffekt den Zahnungsschmerz deutlich reduzieren kann.

Spezielle Zahnungsgels oder Cremes solltet Ihr bitte nur in Absprache mit einem Zahnarzt anwenden. Dazu stehen wir euch natürlich gern zur Verfügung.

Ab dem ersten Zahn sollten die Zähne einmal am Tag mit einer Kinderzahncreme geputzt werden. Sie weist einen Fluoridgehalt von 500ppm auf und enthält nur natürliche Inhaltsstoffe.

Eine etwa erbsengroße Zahnpastamenge ist ausreichend. Diese sollte gleichmäßig auf dem Borstenfeld verteilt und mit einem Spritzer Wasser gut durchnässt werden.

Unsere Empfehlung: wenn ihr mit fluoridiertem Speisesalz kocht, könnt ihr auf Fluoridtabletten gänzlich verzichten.

Als Putztechnik hat sich die sogenannte Basstechnik in Verbindung mit der KAI-Systematik bewährt: dabei wird die Bürste im 45°-Winkel zum Zahnfleisch angelegt und mit schubbernden, leicht rotierenden Bewegungen zunächst die Kauflächen, dann die Außenflächen und schließlich die Innenflächen der Zähne mit einem Druck von ca. 100-150 g gereinigt. (Video)

Eine gute Auswahl an Zahnbürsten und weiteren Zahnpflege-Produkten finden Sie z. B. bei Zahnchampions.

Richtiger Druck? Frag die Küchenwaage

Aber woher weiss man, wieviel Druck man gerade ausübt? Ganz einfach, man befragt die Küchenwaage.

Versucht einmal, den Druck in der Waagschale entsprechend zu justieren. Damit entwickelt Ihr ein Gefühl für den richtigen Anpressdruck der Zahnbürste. Putzzeit pro Zahn: insgesamt etwa 7 Sekunden.

Empfehlenswert ist es, eine spezielle Kinderzahnbürste mit weichen Borsten zu verwenden. Nach dem Putzen den Mund kurz ausspülen, die Zahnbürste gründlich abspülen und zum Trocknen in einen separierten Putzbecher oder eine entsprechende Halterung platzieren.

Bitte denkt daran, die Zahnbürste mindestens alle vier Wochen auszutauschen, da sich ihre Borsten abnutzen und sie mit der Zeit Bakterien auf ihr ansiedeln.

Euer Kind hat keine Lust aufs Zähneputzen?

Dann heißt es, entspannt bleiben. Setzt weder euch noch Euer Kind unter Druck!

Wenn die Ernährung stimmt und Ihr auf regelmäßige Zuckersünden verzichtet, ist alles im grünen Bereich.

Kinder sind wahre Imitationstalente. Lasst euer Kind einfach an eurem täglichen Zahnputzritual teilhaben und führt es so spielerisch an die Zahnbürste heran. Ihr könnt das Zähneputzen zunächst am Lieblingskuscheltier simulieren. Früher oder später siegt die Neugier und euer Nachwuchs wird die eigene Mundhöhle erkunden wollen. Falls Ihr habt alles versucht habt und dennoch verzweifelt seid … sprecht uns einfach an.

Gemeinsam finden wir eine Lösung, die allen mundet.

Zusammenfassung:

  • Ab dem 5. Monat kommen die ersten Zähne. Bei Problemen ist der Einsatz von Zahnungscremes oder Beissringen sinnvoll.
  • 1x tgl. nach Basstechnik (Bürste im 45° Winkel zum Zahnfleisch anlegen/ schubbernde, leicht rotierenden Bewegungen) und der KAI-Systematik (Kauflächen/ Außenflächen/ Innenflächen) putzen.
  • Zahnbürste mit weichen Borsten verwenden.
  • Kinderzahncreme mit Fluoridgehalt von 500ppm nutzen.
  • Erbsengroße Zahnpastamenge auf dem Borstenfeld verteilen und mit einem Spritzer Wasser durchnässen.
  • 5-7 Sekunden pro Zahn putzen.
  • Bürste gut abspülen und zum Trocknen in einen separierten Zahnptuzbecher platzieren.
  • Zahnbürste alle 4 Wochen austauschen.
  • Fluoridtabletten nicht notwendig, wenn mit fluoridiertem Speisesalz gekocht wird und o.g. fluoridierte Zahncreme zur Anwendung kommt.

Hier finden Sie die richtigen Produkte

Eine gute Auswahl an Produkten zu diesem Thema finden Sie übrigens u.a. auf der Website www.zahnchampions.de …

Ganz einfach online

Schließen

SOFORTHILFE

ANRUFEN,
TERMIN MACHEN,
DRANKOMMEN.

T 0521 29 79 80

DR. THIESBRUMMEL & KOLLEGEN
Oelmühlenstraße 52 33604
Bielefeld

Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 08.00 –19.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung: 08.00 –13.00 Uhr